piwik-script

Intern
  • Foto Bibliothèque de La Pléiade
Romanistik

Frank Schöpp

Frank Schöpp

Akademischer Oberrat
Didaktik der romanischen Sprachen
Neuphilologisches Institut/Romanistik
Am Hubland
97074 Würzburg
Gebäude: Philosophiegebäude
Raum: 5.O.7
Telefon: +49 931 31-88653

in der Vorlesungszeit: dienstags 11–12 Uhr

in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Stationen meiner Aus- und Fortbildung

Université de Lausanne
Certificat de langue, de littérature et de civilisation françaises

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Magister Artium in Romanischer Philologie und Vergleichender Sprachwissen­schaft
Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Französisch und Italie­nisch

Studienseminar Frankfurt am Main
Zweites Staatsexamen

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten – Aufbaustufe
 

Stationen meines beruflichen Werdegangs

Justus-Liebig-Universität Gießen
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Romanistik

Freiherr-vom-Stein-Schule Frankfurt am Main
Studienreferendar

Augustinerschule Friedberg (Hessen)
Studienrat für Französisch und Italienisch

Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
Lehrbeauftragter am Institut für Romanistik

Philipps-Universität Marburg
Pädagogischer Mitarbeiter am Institut für Romanische Philologie

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Lehrbeauftragter am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Akademischer Oberrat am Neuphilologischen Institut

Herausgebertätigkeit

2022                Didaktik der romanischen Sprachen und Inklusion: Rekonstruktion oder Erneuerung? Stuttgart: ibidem
                         (mit Aline Willems).

2020                Kultursprache Italienisch – eine Standortbestimmung. Stuttgart: ibidem (mit Sylvia Thiele).

2014                Espejos del mundo hispanohablante. Metropolen im Spanischunterricht. Berlin: edi­tion tranvía (mit Manuela Franke &
                         Corinna Koch).

2013                Auf dem Weg zu kompetenten Schülerinnen und Schülern. Theorie und Praxis eines kom­pe­­tenz­­­­orientierten
                         Fremdsprachenunterrichts im Dialog
. Stuttgart: ibidem (mit Manuela Franke).

2011                Varietäten im Französischunterricht. I. Franzö­sische Fachdidaktiktagung (Gutenberg-Gym­na­sium, Mainz). Stuttgart:
                         ibidem (mit Michael Frings).

 

Buch- und Zeitschriftenbeiträge sowie Lexikoneinträge

im Druck         „Didattica delle lingue romanze“. In: Serena, Enrico (Hrsg.): Dizionario dell'ita­liano L2: insegnamento, apprendimento,
                         ricerca
. Pisa: Pacini Editore.

                         „Lingua ponte“. In: Serena, Enrico (Hrsg.): Dizionario dell'italiano L2: insegna­men­to, apprendimento, ricerca.
                         Pisa: Pacini Editore.

                         „Vermittlungsperspektiven für gendersensible und diskriminierungsarme Spra­­che“.
                         In: Ossenkopp, Christina & Veldre-Gerner, Georgia (Hrsg.): Neue Entwicklungen im romanischen Wortschatz.
                         Frankfurt am Main et al.: Peter Lang (mit Sylvia Thiele).

2022                „Überlegungen zur Sichtbarmachung und Thematisierung sexueller und ge­schlecht­licher Vielfalt im Unterricht
                         der romanischen Sprachen“. In: Schöpp, Frank & Willems, Aline (Hrsg.): Didaktik der romanischen Spra­chen und
                         Inklusion: Rekonstruktion oder Erneuerung?
Stuttgart: ibidem, 179-204.

                         „Überlegungen zur Entwicklung von Sprachbewusstheit und Sprachlern­kompetenz bei angehenden Lehrkräften
                         moderner Fremdsprachen“. In: Rückl, Michaela & Kain­hofer, Judith (Hrsg.): Sprache(n) in pädagogischen Settings.
                         Berlin/Boston: De Gruyter, 249-264 (mit Aline Willems).

                         „Unterricht der romanischen Sprachen und Inklusion: Rekonstruktion oder Erneu­erung? Eine Einführung“.
                         In: Schöpp, Frank & Willems, Aline (Hrsg.): Didaktik der romanischen Spra­chen und Inklusion: Rekonstruktion oder
                         Erneuerung?
Stuttgart: ibidem, 3-11 (mit Aline Willems).

2021                „Italienischunterricht für Französisch- und Spanischstudierende zur Förderung der individuellen Sprachlern- und
                         -lehrkompetenz“. In: Mordellet-Roggen­buck, Isabelle & Raith, Markus & Zaki, Katja (Hrsg.): Mehrsprachigkeit in der
                         Lehrer­bildung.
Modelle, Konzepte und empirische Befunde für die Fremd- und Zweit­sprachendidaktik.
                         Frankfurt am Main: Lang, 39-68 (mit Aline Willems).

2020                „Italienisch als neu einsetzende Fremdsprache im Lehramtsstudium Franzö­sisch und Spanisch: Überlegungen zur
                         Verbesserung der universitären Aus­bil­dung“. In: Schöpp, Frank & Thiele, Sylvia (Hrsg.): Kultursprache Italienisch
                         – eine Standort­bestim­mung. Stuttgart: ibidem, 187-217 (mit Aline Willems).

                         „Sprachvergleiche in Italienischlehrwerken der 2010er Jahre für die Sekun­dar­stu­fe I“.
                         In: Schädlich, Birgit (Hrsg.): Perspektiven auf Mehrsprachigkeit im Fremd­spra­­chen­unter­richt – regards croisés
                         sur le plurilinguisme et l’apprentissage des langues
. Stuttgart: Metz­ler, 75-100.

                         „Wie steht’s um die Literatur im Spanischabitur? Eine Analyse schriftlicher Abi­tur­­aufgaben aus vier Bundesländern“.
                         In: Koch, Corinna & Schlaak, Claudia & Thiele, Sylvia (Hrsg.): Zwischen Kreativität und literarischer Tradition –
                         Zum Poten­tial von lite­ra­rischen Texten in einem kompetenzorientierten Spanischunterricht
.Stutt­gart: ibidem, 201-226.

2019                „Sprachmittlung in der schriftlichen Abiturprüfung Spanisch – unter­schied­liche Kon­­zep­te oder
                         bildungsstandardskonform?“. In: Losfeld, Christophe (Hrsg.): A la croisée des chemins…<
                         Wege einer fachübergreifenden Fremd­spra­chen­di­dak­tik. Festschrift für Eva Leitzke-Ungerer zum 65. Geburtstag
.
                         Stuttgart: ibidem, 13-29.

2017                „Sprachen vernetzen – aber wie?“. In: Frings, Michael & Paffenholz, Sabine E. & Sun­der­­mann, Klaus (Hrsg.):
                         Vernetzter Sprachunterricht. Die Schulfremd­spra­chen Eng­lisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Latein, Russisch und
                         Spanisch im Dia­log. Akten einer Fortbildungsreihe des Bildungsministeriums und des Pädago­gi­schen
                         Landesinstituts Rhein­land-Pfalz
. Stuttgart: ibidem, 9-30.

2016                „Die Erzählung ‚Le refus‘ von Christophe Léon im Französischunterricht – ein Bei­­trag zur Akzeptanz sexueller Vielfalt“.
                         In: Französisch heute 47,1, 15-22 (mit Paulina Düringer).

                         „Fiktive Kurzfilme im Italienischunterricht – Überlegungen am Beispiel von Aut­o­­velox: un cortometraggio per la
                         sicurezza
stradale“. In: Zeitschrift für Roma­nische Spra­chen und ihre Didaktik 10,2, 9-29.

                          „Los niños sicarios en México – eine Lernaufgabe für den Spanischunterricht in der Oberstufe“.
                         In: Der Fremd­­­­­sprachliche Unterricht Spanisch 14,54, 40-48 (mit Manuela Franke).

                         „Mehrsprachenkompetenz“. In: Bär, Marcus & Franke, Manuela (Hrsg.): Fach­didak­tik Spa­nisch.
                         Berlin: Cornelsen, 154-173 und 271-279.

2015                „Abituraufgaben zur schriftlichen Sprachmittlung im Prüfungsfach Italie­nisch“. In: Nied Curcio, Martina & Katelhön,
                         Peggy & Basic, Ivana (Hrsg.): Sprach­­­mittlung – Medi­a­­­tion – Mediazione linguistica. Berlin: Frank & Timme, 99-115.

                         „Ansätze zum interlingualen Sprachver­gleich in neueren Lehrwerken für den spät be­ginnenden Italienisch- und
                         Spanisch­unterricht“. In: Lavric, Eva & Pöckl, Wolf­gang (Hrsg.): Comparatio delectat II. Akten der VII. Internationalen
                         Arbeits­tagung zum roma­nisch-deutschen und innerromanischen Sprachvergleich. Innsbruck, 6.-8. September 2012
                         (InnTrans)
.Frankfurt am Main et al.: Peter Lang, 861-877.

                         „Die Thematisierung herkunftsbedingter Mehrsprachigkeit im Unterricht der roma­nischen Sprachen“.
                         In: Fernández Ammann, Eva Maria & Kropp, Amina & Müller-Lancé, Johannes (Hrsg.):
                         Herkunftsbedingte Mehrsprachigkeit im Unter­richt der roma­nischen Sprachen. Berlin: Frank & Timme, 159-183.

                         „Überlegungen zur unterrichtspraktischen Gestal­tung einer engeren Ver­netzung des schulischen Englisch- und
                         Italienischunter­richts“. In: Fremd­spra­chen Lehren und Lernen 44,2, 47-59.

2014                „Der ‚Día de los Muertos‘. Interkulturelles Lernen durch Sehverstehen“.
                         In: Der Fremd­­­­­­­­­­­­­­sprachliche Unterricht Spanisch 12,46, 18-23 (mit Manuela Franke).              

                         „Rompere il tabù dell’omosessualità a scuola – warum der Film Mine vaganti einen Glücks­fall für den
                         Italienischunterricht darstellt“. In: Zeitschrift für Romanische Spra­chen und ihre Didaktik 8,2, 107-125.

                         „Vorwort“. In: Franke, Manuela & Koch, Corinna & Schöpp, Frank (Hrsg.): Espejos del mundo hispanohablante.
                         Metropolen im Spanischunterricht
. Berlin: edition tranvía, 7-12 (mit Manuela Franke & Corinna Koch).

2013                „Combatir el acoso homófobo en la escuela – Eine Lernaufgabe zur Ent­wick­lung von Sozial­kompetenz“.
                         In: Bär, Marcus (Hrsg.): Kompetenz- und Aufgaben­orien­tierung im Spa­nisch­­unterricht.
                         Beispiele für komplexe Lernaufgaben
.Berlin: edition tranvía, 52-85 (mit Manuela Franke).

                         „English meets Latin – und darüber hinaus? Überlegungen zur Sprachen­folge Eng­­lisch – Latein und ihrem Potenzial für
                        das Erlernen einer romanischen Spra­che“. In: Doff, Sabine & Kipf, Stefan (Hrsg.): English meets Latin.
                        Unterricht ent­wickeln – Schul­fremd­sprachen vernetzen
. Bamberg: Buchner, 119-137.

                         „Literarische Texte und literarische Kompetenz in zentralen Französisch-Prü­fungen für den Mittleren Schulabschluss
                         und die Allgemeine Hoch­schul­reife“. In: Franke, Manuela & Schöpp, Frank (Hrsg.): Auf dem Weg zu kompetenten
                         Schülerinnen und Schü­lern. Theorie und Praxis eines kompetenzorientierten Fremd­spra­chenunterrichts im Dialog
.
                         Stuttgart: ibidem, 241-273.

                         „Mehrsprachigkeit als Zeitfresser? – Was Lehramtsstudierende über inter­kom­pre­hen­si­­ves Arbeiten im Unterricht der
                         romanischen Sprachen denken“. In: Vetter, Eva (Hrsg.): Pro­fessionalisierung für sprachliche Vielfalt.
                         Perspektiven für eine neue Leh­rer­Innen­bildung
. Baltmanns­weiler: Schneider Verlag Hohengehren, 148-176.

2012                „Démystifier l’homosexualité – ça commence à l’école. Der Jugendroman La fille qui rêvait d‘embrasser Bonnie Parker<
                         von Isabelle Gagnon im Französisch­unterricht der Ober­stufe“. In: Französisch heute 43,4, 190-196.

                         „Zum 125. Geburtstag von Maria Messina: Überlegungen zur Eignung der Novelle ‚Casa paterna’ für den
                         fortgeschrittenen Italienischunterricht”. In: Zeitschrift für Ro­ma­­nische Sprachen und ihre Didaktik 6,2, 51-80.

2011                „Konzeptionelle Mündlichkeit im Französischunterricht – où en est-on?“. In: Frings, Michael & Schöpp, Frank (Hrsg.):
                         Varietäten im Französischunterricht. I. Fran­zö­­sische Fachdidaktiktagung (Gutenberg-Gymnasium, Mainz).
                         Stuttgart: ibidem, 79-102.

2010                „Interkomprehensionsunterricht: von der Uni an die Schule und zurück“. In: Newby, David & Rückl, Michaela &
                         Hinger, Barbara (Hrsg.): Mehrsprachigkeit: Her­aus­for­derung für Wisse­n­­­schaft und Unterricht. Wien: Praesens, 33-53
                         (mit Barbara Hinger & Christiane Mössner).

                         „Mediation als praxisrelevante Kompetenz im Italienischunterricht“. In: Italienisch 32,63, 88-109.

                         „Sprachvergleiche in der Schule – il n’est jamais trop tôt“. In: Thiele, Sylvia & Veldre-Gerner, Gloria (Hrsg.):
                         Sprachvergleich und Sprachdidaktik. Akten des gleich­namigen Kollo­­­qui­ums vom 25.-27.3.2009
                         an der WWU Münster
. Stuttgart: ibidem, 9-29 (mit Anne Wende­roth).

2009                „‚Normalement, le livre est meilleur que le film’ – Literaturverfilmungen im Fran­zö­­sischunterricht der Oberstufe am
                         Beispiel von Je vais bien – ne t’en fais pas“. In: Leitzke-Ungerer, Eva (Hrsg.): Film im Fremdsprachenunterricht.
                         Litera­rische Stoffe, inter­­­­­kulturelle Ziele, mediale Wirkung
. Stuttgart: ibidem, 97-116.

2008                „Interkomprehension im spät einsetzenden Italienisch- und Spanischunterricht der gym­­na­sialen Oberstufe“.
                         In: Frings, Michael & Vetter, Eva (Hrsg.): Mehr­sprachigkeit als Schlüsse­­­l­­­kompetenz.
                         Theorie und Praxis in Lehr- und Lernkontexten.
Stuttgart: ibidem, 193-219.

                         „Zum Stellenwert von Mündlichkeit und Nähesprache im Franzö­si­sch­unter­richt“. In: Zeitschrift für Romanische Sprachen
                         und ihre Didaktik
2,2, 73-99.

2007                „Interkomprehensionsunterricht Italienisch am Gymnasium. Der Erwerb re­zep­­tiver Kom­­­­petenzen im Italienischen über<
                         die Brückensprache Franzö­sisch“. In: Oester­reicher, Mario & Zahn, Rosemary (Hrsg.): Lingua Franca –
                         Lingua Academica.
Mehr­sprachig­keit im Euro­­­­­­­­pä­­i­schen Hochschulraum. Dokumenta­tion der 24. Arbeitstagung 2006.
                         Bochum: AKS Verlag, 432-447.

                         „Zur Gestaltung der Anfangsphasen tertiärsprachlichen Unterrichts“. In: Bosold-DasGupta, Bettina &
                         Klump, Andre (Hrsg.): Romanistik und Lehrer­aus­bildung. Akten der gleichnamigen Tagung zur Aus­rich­tung und
                         Gewichtung von Di­dak­­tik und Fach­wissenschaften in den Lehramtsstudien­gängen Fran­zö­sisch, Italie­nisch und Spanisch
                         (Mainz, 28. Oktober 2006)
. Stuttgart: ibidem, 49-73.

2005                „Fokus-Konstruktionen im Italienischen – mit Vergleichen zum Franzö­si­schen“.
                         In: Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung 43, 85-105.

                         „Mehrsprachigkeit im Italienischunterricht und die Rolle der Lehrwerke“. In: Fremd­sprachen und Hochschule 74, 26-52.

                         „Nähesprachliche Lexik in der Sportberichterstattung der französischen Regionalpresse“. In: Hammer, Françoise &
                         Lüger, Heinz-Helmut (Hrsg.): Entwicklungen und Inno­­­va­tionen in der Regionalpresse. Landau: Knecht, 51-68.

2003                „Funktionen der Cleft-Konstruktion im Französischen (Teil II)“. In: Beiträge zur Fremd­­­sprachenvermittlung 41, 37-53.

                         „Welche Sprachenkenntnisse für Studium und Beruf?“. In: Französisch heute 34,4, 354-371 (mit Franz-Joseph Meißner).

2002                „Funktionen der Cleft-Konstruktion im Französischen (Teil I)“. In: Beiträge zur Fremd­­­sprachenvermittlung 40, 47-66.

 

Rezensionen

2021                Stammerjohann, Harro. 2020. Das Italienische am Italienischen. Die italienische Sprache in Vergleichen. 2.,
                         aktualisierte Auflage. Tübingen: Stauffenburg. In: Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik 15,1, 159-163.

2020                Gerlach, David & Leupold, Eynar. 2019. Kontextsensibler Fremdsprachen­unter­richt. Tü­bingen: Narr Francke Attempto
                         Verlag (narr Studienbücher). In: Zeit­schrift für Roma­nische Sprachen und ihre Didaktik 14,2, 165-170.

                         Siebel, Katrin. 2017. Mehrsprachigkeit und Lateinunterricht. Überlegungen zum latei­ni­schen
                         Lernwortschatz
. Göttingen: V & R unipress. In: Zeitschrift für Roma­nische Spra­chen und ihre Didaktik 14,2, 195-202.

2018                Mohr, Thomas. 2016. Literaturarbeit im Französischunterricht der gymnasialen Ober­­stufe. Eine empirische
                         Untersuchung an baden-württembergischen Gymnasien
. Hamburg: Dr. Kovač. In: Zeitschrift für Romanische Sprachen
                         und ihre Didaktik
12,1, 217-221.

2017                Kremnitz, Georg. 2015. Frankreichs Sprachen. Berlin & München & Boston: de Gruyter. In: Zeitschrift für Romanische
                         Sprachenund ihre Didaktik
11,2, 200-204.

2016                Küster, Lutz & Lütge, Christiane & Wieland, Katharina (Hrsg.). 2015. Literarisch-ästh­e­tisches Lernen im
                         Fremdsprachenunterricht. Theorie – Empirie – Unterrichtsper­spek­tiven
. Frankfurt am Main et al.: Lang.
                         In: Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik 10,2, 185-191.

2014                Grünewald, Andreas & Plikat, Jochen & Wieland, Katharina (Hrsg.). 2013. Bil­dung – Kom­­petenz – Literalität.
                         Fremdsprachenunterricht zwischen Standardisierung und Bil­dungs­an­spruch
. Seelze: Klett/Kallmeyer.
                         In: Fremdsprachen Lehren und Lernen 43,2, 138-141.

                         O’Sullivan, Emer & Rösler, Dietmar. 2013. Kinder- und Jugend­literatur im Fremd­­­­­­­­­spra­chen­­­­­unterricht.
                         Tübingen: Stauffenburg. In: Zeitschrift für Romanische Spra­chen und ihre Didaktik 8,1, 162-167.

2013                Leitzke-Ungerer, Eva & Blell, Gabriele & Vences, Ursula (Hrsg.). 2012. English-Español: Vernetzung im
                         kompetenzorientierten Spanischunterricht
. Stuttgart: ibi­dem. In: Zeit­schrift für Romanische
                         Sprachen und ihre Didaktik
7,1, 181-186.

2011                Bär, Marcus. 2009. Förderung von Mehrsprachigkeit und Lernkompetenz. Fallstudien zu Inter­komprehensionsunterricht
                         mit Schülern der Klassen 8 bis 10
. Tübingen: Narr. In: Französisch heute 42,3, 143-144.

2010                Kattenbusch, Dieter & Ugolini, Gherardo (Hrsg.). 2010. L’integrazione della lingua ita­lia­na nell’offerta formativa delle
                         scuole tedesche
. Frankfurt am Main: Lang. In: Zeitschrift für Roma­nische Sprachen und ihre Didaktik 4,2, 152-156.

                         Dahmen, Wolfgang et al. (Hrsg.). 2009. Romanische Sprachwissenschaft und Fach­di­dak­tik:
                         Roma­nistisches Kolloquium XXI
. Tübingen: Narr. In: Zeitschrift für Roma­ni­sche Sprachen und ihre Didaktik 4,1, 157-162.

2009                Tanzmeister, Robert (Hrsg.). 2008. Lehren – Lernen – Motivation. Fachdidaktik für Ro­ma­­nis­tin­nen und Romanisten.
                         Wien: Praesens. In: Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik 3,2, 168-172.

2008                Behr, Ursula. 2007. Sprachenübergreifendes Lernen und Lehren in der Sekundarstufe I. Er­geb­nisse eines
                         Kooperationsprojektes der drei Phasen der Lehrerbildung
. Tü­bingen: Narr. In: Zeit­schrift für Romanische Sprachen und
                         ihre Didaktik
2,1, 132-137.

2005                Stork, Antje. 2003. Vokabellernen. Eine Untersuchung zur Effizienz von Vokabe­l­lern­stra­te­gien (Giessener Beiträge zur
                         Fremdsprachendidaktik). Tübingen: Narr.In: Franzö­sisch heute 36,1, 94-96.

2004                Gilmozzi, Jutta Verena & Rist, Thomas (Hrsg.). 2002. Medienkommunikation und Me­dien­­­­didaktik. Konstanz (Beiträge
                         zur Fremdsprachenvermittlung, Sonderheft 5). In: Zeitschrift für Angewandte Linguistik 40, 115-118.

 

Unterrichtsmaterialien

2014                Ko-Autor: In piazza – Arbeitsheft 2. Bamberg: Buchner.

2013                Ko-Autor: Kommunikativ stark. Sprachmittlung Französisch. 44 Aufgaben (Niveau A1-B2). Stuttgart: Klett.

                         Ko-Autor: Kommunikativ stark. Sprachmittlung Italienisch. 33 Aufgaben (Niveau A1-B1). Stuttgart: Klett.

                         Ko-Autor: Kommunikativ stark. Sprachmittlung Spanisch. 44 Aufgaben (Niveau A1-B2). Stuttgart: Klett.