piwik-script

Intern
  • Bild eines Fadennetzes
Romanistik

Forschung

Forschungsprofil Literatur-/Kulturwissenschaft

Die Forschungs­schwerpunkte in der Romanistischen Literatur- und Kultur­wissenschaft an der JMU reichen von der französischen Mediävistik über den spanischen Roman des 19. Jahrhunderts, das latein­ameri­kanische Kino und die zeit­genössische italie­nische Literatur bis hin zur Fern­seh­theorie des 21. Jahrhunderts. Ein besonderer Fokus liegt auf inter­diszi­plinären und trans­kultu­rellen Zugängen zu litera­rischen Texten. Die Methoden orientieren sich dabei an den klassischen Schulen und Theorien der Literatur­wissen­schaft, umfassen jedoch ebenso inno­vative Forschungs­ansätze aus den Digital Humanities, den Film- und Medien­wissen­schaften sowie den Post­colonial Studies.

Forschungsprofil Sprachwissenschaft

Die Sprachwissenschaft der Romanistik an der JMU widmet sich der Untersuchung sprach­licher Strukturen, ihrer Dynamik und ihres Wandels von den frühesten Sprach­stufen bis zur Gegen­wart. Forschungs­schwer­punkte liegen ins­besondere in den Bereichen der Lexi­kologie, Semantik und Pragmatik, Sprach­wandel­forschung und Sprach­kontakt­forschung. Laufende Forschungs­projekte befassen sich mit Phänomenen der Ambiguität und der prosodischen Dis­ambiguierung, Verfahren der Wort­schatz­erwei­terung ein­schließ­lich spielerischer Inno­vationen, Sprach­wandel im Kontext lexi­kalischer Ent­lehnungs­prozesse sowie mit Prozessen der Grammatikali­sierung, Lexikali­sierung und Reanalyse.

Laufende Projekte / Tagungen

Artusliteratur aus der Bibliothek des Duc de Nemours (01.07.2023–30.06.2026)

(Un-) Erlöste Geschichte. Messianismus und Globalisierung in der Literatur und Kultur Lateinamerikas (4/23–10/24)

Simulationen im transkulturellen und interreligiösen Kontext (WueDive, 09/2021–07/2024)

Studien-E-Portfolio in der Neuphilologie (WueDive, 11/2022–10/2023)

Zwischen Fragmentierung und Refiguration. Postnationale Identitäten im neuen lateinamerikanischen Kino: Argentinien/Mexiko/Brasilien (DFG-Projekt/Sachbeihilfe, seit 6/2020)

Stimmungen, Konflikte, Welten (DFG-Netzwerk, seit 2016)

Alle Projekte / Tagungen (mit Projektbeschreibung)

Laufende Qualifikationsverfahren

Julien Bobineau: Racial Profiling im Spannungs­feld von politischer Haltung und polizei­licher Praxis – Othering-Prozesse, imaginierte Differenz und kulturelle 'Normalität' bei der deutschen Polizei

Julia Görtz: Literatur und Sprach­wechsel im Kontext von Migration und Trauma. Trans­kulturelle italo­phone und franko­phone AutorInnen aus Albanien

Christoph Hornung: Federico García Lorcas frühe poetologische Vorträge als avant­gardistische Lektüre der Tradition

Katharina Jedamzik: Prosodische Disambi­guierung von syntaktischer Ambiguität im Franzö­sischen und Spanischen

Raphaëlle Jung: Para­textualität und Über­setzung in der belehrenden Literatur der Frühen Neuzeit: Jehan Drouyns 'Nef des folz'

Franziska Kailich: Humoristische Wort­schatz­innovation im Spanischen

Valerie Kiendl: Theatrale Spiel­flächen (Körper, Konstellation, Raum). Eine theater/filmische Perspektive auf Pedro Almodóvar

Gabriella-Maria Lambrecht: Die Darstellung des peruanischen Bürger­kriegs (1537–1554) in den spanischen Chroniken des 16. und 17. Jahr­hunderts

Maria Chiara Levorato: Metaphern des Alltags – Unter­suchungen zur Bild­lich­keit bei Caterina von Siena

Nadine Negri: Cine Líquido. Die flüssige Gegen­wart im Kino Argentiniens

Andrea Stahl: Affekt­ökonomien in der spanischen Frühen Neuzeit

Bianca Waldmann: Abenteuer des Erzählens – Möglich­keiten fiktionaler Sinn­konstitution im Höfischen Roman

Maximilian Wehner: Welten im Spiegel. Literarischer Raum in den Narren­schiffen des 15. und 16. Jahr­hunderts

Benedikt Weigand: Die Kammer­ballei Elsass-Burgund und ihre Beziehungen nach Preußen im Spät­mittel­alter

Alle Qualifikationsverfahren (mit Projektbeschreibung)

Neueste Publikationen

Martha Kleinhans, Daniel Reimann: Geschichte(n) im Spiegel. Facetten italienischer Kultur. Fest­schrift für Richard Schwaderer zum 80. Geburtstag

Julia Borst, Stephanie Neu-Wendel, Juliane Tauchnitz: Women's Perspectives on (Post)Migration. Between Literature, Arts and Activism – Between Africa and Europe

Alle Publikationen (mit Projektbeschreibung)