piwik-script

Deutsch Intern
Slavistik

Veranstaltungen und weitere Information zur Ukraine sowie zum russischen Krieg in der Ukraine

Veranstaltungen

Jeden Mittwoch 18:00 Uhr bis 18:20 Uhr: Lesen für die Ukraine, Zoom und Livestream über YouTube

Weitere Informationen: Читаємо для України / LesenfürdieUkraine / ReadingforUkraine - European Times (european-times.eu)

Verantwortlich: Claudia Dathe (Europa-Universität Viadrina, Frankfurt / Oder) und Schamma Schahadat (Eberhard Karls Universität Tübingen), unter Beteiligung vieler Kolleginnen und Kollegen und Studierenden aus der Slavistik und aus Osteuropa und in Kooperation mit Freie Bühne Jena e.V.

Den ZOOM Zugangscode erhalten Sie unter slavistik@uni-tuebingen.de oder schalten Sie sich per Youtube zu unter: https://www.youtube.com/channel/UCoCQX9MO1Nyi-RVk15lvYmw


Online Course: Ukrainian Poetic Resistance: From Empire to War

Lecturer: Dr. Bohdan Tokarskyi is a former URIS Fellow, a Senior Research Fellow at the European Times project (EUTIM) and Lecturer at the University of Potsdam, and former Affiliated Lecturer in Ukrainian Studies at the University of Cambridge.

Registration and zoom link: please express your interest via email (subject: “Ukrainian Course Interest”) to: bohdan.tokarskyi@uni-potsdam.de

This course will take place online and will be held in English, with some materials provided in German (questions in German are welcome too!) It is open to students at Swiss and German universities. Knowledge of Ukrainian is not required or expected for this course.

Time: 18:15–19:45 (CET) every Thursday. The start date: Thursday 28 April (until 28 July)

There is a possibility to join separate course sessions too.

https://uris.ch/news/online-course-ukrainian-poetic-resistance-from-empire-to-war


Ringvorlesung online/präsent: Sprachen, Literatur und Kultur der Ukraine

Institut für Slawistik und Hungarologie an der Humboldt-Universität zu Berlin

Ab Donnerstag, 28.04.2022, wöchentlich 16:15 Uhr, bis 21.07.2022

https://www.slawistik.hu-berlin.de/de/fachgebiete/ostslawlit/bilder/ukraine-plakat-1-09042022-web2-komp.pdf


Ringvorlesung Ukraine – Sommersemester 2022

Studium generale der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Start: 28.04.2022, 18:00; weitere Termine dienstags bzw. donnerstags, 18 Uhr (online), bis 14.07.2022

Detailliertes Programm: https://www.studgen.uni-mainz.de/ringvorlesung-ukraine/


Vortragsreihe „Russlands Krieg gegen die Ukraine“

Universität Passau

Start: 28.04.2022, 18:00; weitere Termine montags bzw. donnerstags (hybrid, vor Ort und online; bis 28.07.2022)

Detailliertes Programm: https://www.uni-passau.de/internationales/ukrainehilfe/vortragsreihe/


Cultprotest

https://cultprotest.me/


Filmreihe „8 Years of War in Ukraine: Voices of Ukrainian Filmmakers“ (April/Mai 2022)

Start: 19.04.2022 (bis 18.05.2022)

und

Filmspecial Ukraine der Mediothek

Freie Universität Berlin. Osteuropa-Institut. Mediothek des Osteuropa-Institutes

https://www.oei.fu-berlin.de/institut/mediothek/index.html


Russlands Krieg gegen die Ukraine

Elfteilige Ringvorlesung an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster, ab 11.04.2022, montags, 20 Uhr (bis 04.07.2022)

Detailliertes Programm: https://www.uni-muenster.de/Geschichte/histsem/OE-G/Aktuelles/Aktuelles.html


Ringvorlesung online/hybrid: Vom Rand ins Zentrum - Perspektiven auf die Ukraine

Österreichische Gesellschaft für Slawistik

Ab Montag, 14. März 2022, wöchentlich 18:00 - 19:30 Uhr (bis 27.06.2022)

https://slawistik.at/aktuelles/ringvorlesung-online-hybrid-vom-rand-ins-zentrum-perspektiven-auf-die-ukraine/


Polonium Foundation, UKRAINET & Polish Young Academy (AMU PAN) have the privilege to invite you to a special seminar within the Career Café series

#StandWithUkraine: The Role of Academic Community in Wartime

The meeting will take place online, on Tuesday, 31st of May at 5PM CEST.

During this discussion panel, our guests will reflect on the initiatives supporting Ukrainian scientists and researchers for the past months, constructively looking at their advantages and limitations. They will also discuss moving spontaneous actions towards more long-term solutions on large scale and the place of small, volunteering organisations in providing aid.

The panelists:

  • Oksana Seumenicht, UKRAINET
  • Anna Kłos, Polish Young Academy (AMU PAN)
  • Oleksandra Ivashchenko, Science for Ukraine
  • Alina Frolova, The Institute of Molecular Biology and Genetics, Kyiv
  • Ondřej Černotík, Czexpats in Science

The discussion will be moderated by Max Fras, LSE.

Make sure to sign up to join us for what is going to be an inspiring and stimulating discussion!

Register here: https://poloniumfoundation.typeform.com/to/TBlZzyS3


Berührungspunkte russischer und ukrainischer Geschichte - Historie, Kultur, Selbstverständnis

30.05.2022, 19:00 Uhr (online)

Ein Gespräch zwischen  Dr. Veronika Wendland (Osteuropastudien, Teilprojektleiterin (LOEWE) Schwerpunkt: Konfliktregionen im östlichen Europa) und Simon Moritz (Diplom Politologe mit Schwerpunkt Russland/Osteuropa)

­­Politisches Bildungsmanagement
Georg-von-Vollmar-Akademie e.V.

https://www.vollmar-akademie.de/programm/kw/bereich/kursdetails/kurs/22182221/kursname/Beruehrungspunkte%20russischer%20und%20ukrainischer%20Geschichte/kategorie-id/0/#inhalt


Online-Seminar “Rethinking the Second World War in the Light of Russia’s Invasion of Ukraine”

26. Mai, 18:00-19:30 Uhr MEZ

mit Olena Stiazhkina, Oleksandr Lysenko, Martin Dean und Kai Struve, moderiert von Gelinada Grinchenko

Deutsch-Ukrainische Historikerkommission

Anmeldung unter: https://lmu-munich.zoom.us/meeting/register/tJAlfuyrpz0qGtbBXqfYvaXqHnq5ltFRaRYf

Weitere Informationen unter: http://www.duhk.org/historians-and-war


Vladimir Sorokin. Die rote Pyramide

Montag, 23.05.22 / 19.30 Uhr

Lesung und Gespräch

Claudia Dathe (Moderation und Übersetzung), Johannes Wördemann (Deutsche Lesung)

Literaturhaus Stuttgart

https://www.literaturhaus-stuttgart.de/event/die-rote-pyramide-5266.html


Symposium Ukraine – Intersection of European Traditions

On May 9 and 10, 2022, a symposium on Ukraine will be held at the University of Basel - two days full of discussions on topics related to Ukraine, with numerous renowned international guests.

Below you will find the program with all lectures, panel discussions, evening events and the zoom link for those who want to watch from home. We look forward to your visit, even if it's only to individual lectures

Ukrainian Research in Switzerland (URIS)

https://uris.ch/events/symposium-ukraine-intersection-of-european-traditions


Threatening Poetry

08.05.2022, 18:00 Uhr

Vor ORT und im LIVESTREAM
Kuratiert und präsentiert von Daryna Gladun (UKR)

Zoom-Event mit Ghayath Almadhoun (GER/SWE/SYR), Ramunė Brundzaitė (LTU), Aneta Kamińska (POL), Eka Kevanishvili (GEO), Artis Ostups (LVA), Lesyk Panasiuk (UKR), Kaur Riismaa (EST), Alexandru Vakulovski (MDA), Lyuba Yakimchuk (UKR). Multilinguale Lesungen und Diskussionen in englischer Sprache.

Literarisches Colloquium Berlin

https://lcb.de/programm/threatening-poetry/


Ende der Aufarbeitung? Postsowjetische Gegenwart in Russland und der Ukraine.

Podiumsdiskussion, 07.05.2022, 18:30 Uhr, online bei youtube

Robert-Havemann-Gesellschaft. Archiv der DDR-Opposition

https://www.havemann-gesellschaft.de/veranstaltungen/campus-forum-2022/705-ende-der-aufarbeitung-postsowjetische-gegenwart-in-russland-und-der-ukraine/


Studierende organisieren Vorträge und sammeln Spenden

Ein informatives Programm rund um den Ukraine-Krieg und eine gemeinsame Spendenaktion mit dem Deutschen Roten Kreuz stehen Ende April 2022 auf dem RUB-Campus an.

Ruhr-Universität Bochum

25.04.2022 (Zoom), 27.04.2022, 28.04.2022 (youtube)

https://news.rub.de/kultur-und-freizeit/2022-04-20-ukraine-studierende-organisieren-vortraege-und-sammeln-spenden


Roundtable: Science diplomacy in times of war

APRIL 7, 2022, 6:30-8:30 PM CEST. Chair of Science, Technology and Gender Studies. FAU Erlangen-Nürnberg

Four days after Russia launched a full-scale military invasion into Ukraine on February 24, 2022, the European Space Agency (ESA) announced that the EU sanctions imposed on Russia as well as the wider political context would make the continuation of the ExoMars program—a joint ESA and Roscosmos (Russian federal space agency) space mission scheduled for September 2022—“very unlikely.” Was this a justified diplomatic proscription or a potential instance in which science diplomacy could operate in a time of war?

How should scientific institutions react to the war in Ukraine? Isolate Russia and exclude it from all scientific collaborations or “do business” as usual? The academic world is divided on this. In a roundtable organized by Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg on April 7, 6:30 p.m. CEST, historians and philosophers of science and technology together with key science administrators and academics will analyze the role of science diplomacy in times of war, historically and today. The discussion will be broadcasted via Zoom and Youtube. The event will be held in English, in cooperation with the EU-funded project InsSciDE– Inventing a Shared Science Diplomacy for Europe and the ERC Consolidator Grant research project HRP-IAEA.

https://www.stgs.fau.de/2022/03/29/round-table-science-diplomacy-in-times-of-war/


Russia's War and Global Migration: (Un)Intended Consequences?

In Kooperation mit Ukraine Calling lädt das Institut für Europa-Studien (IFES) herzlich zur Online-Diskussion am Donnerstag, den 31. März 2022 um 13:30 Uhr ein. 

In dieser vierten  Ausgabe der Veranstaltungsreihe VOICES FROM UKRAINE diskutieren wir mit Hanna Vakhitova, Assistenzprofessorin und Ökonomin an der Kyiv School of Economics, über die Flüchtlingssituation inner- und außerhalb der Ukraine. Allerdings wird es nicht nur um Flucht aus der Ukraine gehen; der Krieg hat in Bezug für Flüchtlingsbewegungen eine weit größere Dimension: Da die Ukraine einer der größten Lieferanten für Agrarprodukte und Lebensmittel für die Länder des Nahen und Mittleren Ostens und Nordafrikas war, aber sowohl Agrarproduktion als auch Logistik durch den Krieg zerstört worden sind, ist mit schweren Versprgungskrisen und Preissteigerungen in diesen Ländern zu rechnen. Aufstände und weitere Migrationsbewegungen in Nordafrika und dem Nahen und Mittleren Osten sind vorhersehbar - inwiefern sind diese intendiert, und wie sollte Europa reagieren und sich vorbereiten?

VOICES FROM UKRAINE ist eine Veranstaltungsreihe des Viadrina Instituts für Europa-Studien und des Projekts Ukraine Calling an der Europa-Universität Viadrina. Wir präsentieren ukrainische Analsen und Perspektiven auf den Krieg. An der Viadrina eröffnen wir unseren ukrainischen Kolleg:innen eine Plattform, um gehört zu werden - in Deutschland und in Europa.

Um Anmeldung zur Zoom-Veranstaltung wird gebeten unter info@ukrainecalling.eu. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt und kann auch über den Youtube Livestream mitverfolgt werden.


Scholars at War Lecture Series

Friday, March 18th at 10AM (EDT)/3PM (Germany)/4PM (Ukraine): "People, Science, Heritage"

Vitaly Chernoivanenko, Senior Research Fellow at Judaica Department in the Vernadsky National Library of Ukraine; President of Ukrainian Association for Jewish Studies; Chief editor of Judaica Ukrainica and Sofia Dyak, historian, Director of the Lviv Center for Urban History in Lviv.

Moderated by Iryna Klymenko, Ludwig Maximilian University in Munich and Magda Teter, the Shvidler Chair in Judaic Studies at Fordham University

Thursday, March 24th at 10AM (EDT)/3PM (Germany)/4PM (Ukraine): "Preserving Historical and Cultural Heritage at the Time of War: The Case of Kharkiv"

Yuri Radchenko and Artem Kharchenko, historians and co-founders of the Center for Interethnic Relations Research in Eastern Europe, Kharkiv, whose main focus is on the problems of interethnic relations in the history of Ukraine, World War II, as well as research and preservation of historical and cultural heritage.

Moderated by Iryna Klymenko, Ludwig Maximilian University in Munich and Magda Teter, the Shvidler Chair in Judaic Studies at Fordham University

https://jewishstudies.ace.fordham.edu/scholars-at-war-lecture-series/


19. März, 20:00 Uhr, Plastisches Theater Hobbit, Filmabend mit Spendensammlung

https://www.theater-hobbit.de/


Montag, 14. März, 19:00 Uhr, Literaturhaus Stuttgart: Ukraine im Krieg. Livestream

https://www.literaturhaus-stuttgart.de/event/ukraine-im-krieg-5215.html


Mittwoch, 9. März, 16:00 Uhr, EUROPAEUM, Ost-West-Zentrum der Universität Regensburg: Online-Vortrag mit Gespräch „Die Ukraine - einführende Informationen über ihre Geschichte und Gegenwart“

https://www.uni-regensburg.de/europaeum/aktuelle-informationen/index.html


Montag, 7. März 2022, 18:30-20:30 Uhr, Domschule Würzburg: "Krieg in der Ukraine. Die religiöse und kirchliche Dimension des Konflikts"

https://www.theologie.uni-wuerzburg.de/institute-lehrstuehle/syst/lehrstuhl-fuer-fundamentaltheologie/aktuelles/single/news/krieg-in-der-ukraine-die-religioese-und-kirchliche-dimension-des-konflikts-1/

https://www.domschule-wuerzburg.de/kuferweb/webbasys/index.php?kathaupt=11&knr=22-AK-119&kursname=Krieg+in+der+Ukraine+Die+religioese+und+kirchliche+Dimension+des+Konflikts


Montag, 7. März, 18 Uhr, LMU München, Podiumsdiskussion „Der Krieg Russlands gegen die Ukraine. Rhetorische, historische und politische Hintergründe“

https://www.gs-oses.de/news-events/events/ukraine/index.html


Freitag, 4. März 2022, 16 Uhr, Lehrstuhl für Entangled History of Ukraine Online-Diskussion: "Das Ukraine-Bild in Deutschland und die Ukraine-Forschung in Krisenzeiten",

https://www.forum-transregionale-studien.de/veranstaltungen/kalender/details/das-ukraine-bild-in-deutschland-und-die-ukraine-forschung-in-krisenzeiten.html


Informationsportale zur Ukraine

Internet Encyclopedia of Ukraine hosted by the Canadian Institute of Ukrainian Studies


novinki - Leseempfehlungen


dekoder - Leseempfehlungen


Osteuropa - Hintergründe, Schlüsseltexte in deutscher Übersetzung, Analysen sowie Interviews zur Einordnung und Erklärung der Lage


geschichte der gegenwart - Informationskanäle, verlässliche Journalist:innen und nützliche Twitter-Accounts


Geschichtsportal "Deutschland und die Ukraine im 20. Jahrhundert" – DUHK / LMU München (ukrainianhistoryportal.org)


Hintergrundinformationen zum Krieg in der Ukraine. Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


Ukraine Calling. Cross-Sectoral Capacity Building


Katapult. Ukraine Liveblog (https://katapult-magazin.de/de/thema/ukraine)


Euromaidan Press. News and Views from Ukraine


Ukraine: History, Culture, and Identities

A short introductory course in the history, culture, and society of Ukraine from the Middle Ages to the present. The course is aimed not only to provide basic knowledge of Ukrainian history and culture but to reveal Ukrainian impact on European and world history.

The course is free of charge, only registration is required on international educational platform Udemy.

https://ui.org.ua/en/sectors-en/the-first-online-course-about-ukraine-in-english/


BASEES Podcasts

Verschiedene Episoden zur Thematik Nation/Minderheiten in Osteuropa (englischsprachig)

https://soundcloud.com/user-267970745


translit | Übersetzen – Informieren – Vernetzen. Verein für den Dialog mit Europas Osten


Stand with Ukraine Archives - NYU Jordan Center for the Advanced Study of Russia


ROAR. Russian Oppositional Arts Review. Номер первый


Filme und Streams

Запрещенный репортаж из Херсона

Текст Елены Костюченко читает Ксения Раппопорт

youtube, 20.04.2022

https://www.youtube.com/watch?v=BYySFUmJvrs


Viktor Jerofejew über Putin und den Krieg

3sat. "Kulturzeit" vom 20.04.2022

Weitere Themen der Sendung: Putins Rückhalt - Gespräch mit Alexander Dubowy, Xavier Naidoos Entschuldigungsvideo, Szczepan Twardochs Roman "Demut" im Literaturgespräch mit Adam Soboczynski und Sängerin Zoe Wees.

https://www.3sat.de/kultur/kulturzeit/sendung-vom-20-april-2022-100.html


Mariupolis

„Mariupolis” ist das eindringliche Porträt einer gemarterten Stadt in Zeiten des „Waffenstillstands” nach dem Angriff auf die Stadt in 2015. Nah an den Menschen und voller Menschlichkeit. Der litauische Filmemacher Mantas Kvedaravicius, der in der belagerten Stadt wieder drehen wollte, wurde am 2. April getötet.

arte. Verfügbar vom 08/04/2022 bis 07/04/2023

https://www.arte.tv/de/videos/067103-000-A/mariupolis/


Tracks. Russische Kulturschaffende gegen den Krieg

Seit Jahren wandern Russlands Kulturschaffende ab, es findet ein regelrechter "Kreativ-Exodus" statt. Russlands Krieg mit der Ukraine hat die Bewegung noch katapultiert. "Tracks" sucht und findet Stimmen und Aktionen des kulturellen Widerstands, bringt sie ans Licht und gibt ihnen eine Plattform. Eine russische Fassung der Sendung ist verfügbar.

arte. Sendung vom 01/04/2022

https://www.arte.tv/de/videos/106757-009-A/tracks/


translated - animated

Reihe von translit auf youtube

https://www.youtube.com/channel/UCWAWSEjMg-wnHq_y5uOZCKw


Masyanya, Episode 160 - Wakizashi

With English subtitles

22.03.2022

https://www.youtube.com/watch?v=cd8kJLT0Shc

Масяня. Эпизод 160. Вакидзаси

21.03.2022

https://www.youtube.com/watch?v=kzx_N8AJiKw&t=0s


Земфира — Не Стреляйте (The Uchpochmack Version)

https://www.youtube.com/watch?v=4rynqvi4tS0


Artikel, Vorträge und Interviews

Hetzjagd auf Andersdenkende – Russlands Justiz greift hart gegen Kriegsgegner durch

Neue russische Zensurgesetze haben in kurzer Zeit zu einer Vielzahl von Strafverfahren geführt – oft wegen grotesker Vorwürfe. Dem Regime reicht das offenbar noch nicht. Es sind neue Verschärfungen geplant.

Neue Zürcher Zeitung, 26.04.2022

Von Markus Ackeret, Moskau

https://www.nzz.ch/international/ukraine-krieg-hetzjagd-auf-andersdenkende-in-russland-ld.1680908?reduced=true


Was man für ein Studium in Deutschland wissen muss

Sprachnachweis, Bafög, Bologna: Damit Geflüchtete aus der Ukraine ihr Studium hierzulande fortsetzen können, müssen sie einiges beachten. Der Überblick.

Spiegel.de vom 24.04.2022

Von Tanya Falenczyk

https://www.spiegel.de/start/ukraine-fluechtlinge-was-man-fuer-ein-studium-in-deutschland-wissen-muss-a-e7379add-afd5-4801-b341-756b633389d8


Ist Putin verrückt? Warum dies unser aller Krieg ist.

Gastbeitrag von Wladimir Sorokin, Illustration: Stefan Dimitrov

sueddeutsche.de, 22.04.2022

https://www.sueddeutsche.de/projekte/artikel/kultur/ist-putin-verrueckt-warum-dies-unser-aller-krieg-ist-e826991/?reduced=true


Alle reden vom Frieden – Ist es die Sorge um den eigenen Wohlstand oder deutsche Arroganz?

Es gibt gute Gründe, die Eskalation des Konflikts zu fürchten. Aber weshalb stellen die Verteidiger des Friedens ihre Forderungen an die Ukraine und nicht an Putin?

Neue Zürcher Zeitung, 22.04.2022

Von Monika Maron

https://www.nzz.ch/feuilleton/monika-maron-der-preis-fuer-den-frieden-ld.1680388?reduced=true&mktcid=smch&fbclid=IwAR1iMpqt4ez8zGTyZ2bkbeccquXqPzuu_jLp7gKJ7X3NP7lC6rUNdx1y49Q&mktcval=fbpost_2022-04-22


The War in Ukraine Has Unleashed a New Word

The New York Times, 22.04.2022

https://www.nytimes.com/2022/04/22/magazine/ruscism-ukraine-russia-war.html


„Angeschnallt in der Turbulenzzone“ – Unsicherheiten in Kasachstans Kulturvertrieb

Novastan.org, 21.04.2022

Mit Vadim Golenko sprach Svetlana Romashkina. Vlast.kz

Aus dem Russischen von Florian Coppenrath


Russia’s War on the Nonhuman

By Anastassiya Andrianova

NYU Jordan Center for the Advanced Study of Russia. Published: 21-Apr-2022

https://jordanrussiacenter.org/news/russias-war-on-the-nonhuman/


Wie können diese Ukrainer es wagen, ein dermassen glückliches Leben zu führen? – Über den Neid und die Wut und die Rache von Russlands Frauen

Angesichts des mit äusserster Brutalität geführten Krieges gegen die Ukraine ist derzeit viel von toxischer russischer Männlichkeit die Rede. Übersehen wird dabei gern die Rolle der russischen Frauen als willige Beihelferinnen.

Neue Zürcher Zeitung, 21.04.2022

Von Alissa Ganijewa

https://www.nzz.ch/feuilleton/mach-nur-vergewaltige-ukrainische-weiber-nur-erzaehl-mir-nichts-davon-ld.1679938?reduced=true&mktcid=smch&fbclid=IwAR06Pf2TzQtesMLcCb_GbPBOC-rLOPpTPqqMgx95tDEZuC4ZxM7c7OFOZZM&mktcval=fbpost_2022-04-21


На художника Олега Кулика завели уголовное дело. Его обвиняют в «реабилитации нацизма».

Артгид. Новости. 20.04.2022

https://artguide.com/news/8400


Man kann von Verschmelzung der Gesellschaft mit dem Staat sprechen

Viele oppositionelle Plattformen sind in Russland nach Angaben von Klavdia Smola nur noch über das Internet zugängig. Smola sieht aber viele Möglichkeiten, sich zu informieren: „Die Menschen könnten zwar theoretisch wissen, dass es unabhängige Kanäle gibt. Aber die Propaganda ist so stark, dass man einfach nicht interessiert ist“, sagte die Professorin für slawische Literaturwissenschaft an der TU Dresden. Es sei oft nicht klar, was von der Mehrheit unterstützt werde.

Deutschlandfunk. Manfred Götzke, 17. April 2022, 08:11 Uhr

https://www.deutschlandfunk.de/eigensinn-widerstand-in-kunst-und-kultur-interview-klavdia-smola-slawistin-dlf-4936d95f-100.html


Collective Shame

11.04.2022. By Victoria Lomasko and Joe Sacco

The New Yorker. Published in the print edition of the April 18, 2022, issue.

https://www.newyorker.com/magazine/2022/04/18/the-collective-shame-of-putins-war


Narrativ der verfolgten Russen: Sich als Opfer sehen

„Der Russe ist nun wie ein Jude im Berlin des Jahres 1940“, singt die Band Leningrad. Die Selbststilisierung als Verfolgte befeuert Putins Narrativ.

taz, 11.04.2022

Von Alexander Friedman

https://taz.de/Narrativ-der-verfolgten-Russen/!5847984/


The Globe and Mail publishes comics about war by illustrator from Kyiv

chytomo, 10.04.2022

Von Anna Ivanenko

https://chytomo.com/en/the-globe-and-mail-publishes-comics-about-war-by-illustrator-from-kyiv/


Der Weg in den Krieg – Die histoire croisseé Russlands und der Ukraine

Prof. Dr. Frank Golczewski

06.04.2022, Lecture2Go, Universität Hamburg

https://lecture2go.uni-hamburg.de/l2go/-/get/l/7081


Liebe westeuropäische Intellektuelle: Ihr habt keine Ahnung von Russland

Niemand im Westen kann verstehen, was es heisst, im russischen Machtbereich leben zu müssen.

Neue Zürcher Zeitung, 06.04.2022

Von Szczepan Twardoch

https://www.nzz.ch/feuilleton/ukraine-krieg-schluss-mit-westsplaining-ld.1676881?fbclid=IwAR0wXfMTTyiEH-5uflSkav9WAA062ksJxXeWIdoHBYujymCWAM7zikepxiU


Krieg gegen die Ukraine. Eine virtuelle (Bahn-)Reise durch die Ukraine

Go East III // Teil 3: Von Kyjiw nach Charkiw // Mit Serhij Zhadan (Charkiw), Nikita Kadan (Kyjiw) und Ralf Füchs (Berlin) // 06.04.2022 um 19 Uhr

Interview von Kateryna Stetsevych.Bundeszentrale für politische Bildung / bpb

https://www.youtube.com/watch?v=cASyTfpATEc


For­sche­r:in­nen über Ukrainistik: „Hundert Jahre Stereotypisierung“

Andrii Portnov und Bozhena Kozakevych arbeiten am bundesweit einzigen Lehrstuhl für Ukrainistik. Es gebe hierzulande noch große Wissenslücken, kritisieren sie.

taz, 06.04.2022

Interview von Ralf Pauli

For­sche­r:in­nen über Ukrainistik: „Hundert Jahre Stereotypisierung“ - taz.de


"Die Ukraine ist nicht einmal ein Staat". Von der Geschichtsfälschung zum Angriffskrieg

»Blätter« 4/2022, S. 47-53

Von Mykola Borovyk

https://www.blaetter.de/ausgabe/2022/april/die-ukraine-ist-nicht-einmal-ein-staat


In der Ukraine geht es um Europa

»Blätter« 4/2022, S. 55-58

Von Tatiana Zhurzhenko

https://www.blaetter.de/ausgabe/2022/april/in-der-ukraine-geht-es-um-europa


Russ­land will die Iden­ti­tät der Ukraine auslöschen

Ukraineverstehen.de, Essay vom 04.04.2022

Von Kateryna Wolochnjuk

https://ukraineverstehen.de/volochniuk-russland-will-die-identitaet-der-ukraine-ausloeschen/


"Suddenly, these outdated ideas are being used to justify mass murder". Why Russia’s war against Ukraine is the logical continuation of Russian state ideology

For years, Russia’s official ideology has revolved around the myth that the country is in danger and its enemies are trying to destroy it. The war in Ukraine is the logical continuation of this myth. To learn how deep the historical foundations for this conflict go, Meduza turned to Andrei Zorin, a professor at the University of Oxford who studies the history of Russian state ideology and the cultural and political myths that support it.

Meduza, April 4, 2022

Interview by Artem Efimov, translation by Sam Breazeale

https://meduza.io/en/feature/2022/04/04/suddenly-these-outdated-ideas-are-being-used-to-justify-mass-murder


Die Ukraine soll entukrainisiert werden

FAZ, aktualisiert am 04.04.2022

Von Reinhard Veser

https://www.faz.net/aktuell/politik/ukraine-krieg-russlands-propaganda-droht-mit-genozid-17933628.html


„Die Macht sind wir, und wir werden dieses Grauen stoppen“

Schlusswort von Wladimir Metjolkin (DOXA) im Prozess gegen ihn.

01.04.2022 von Wladimir Metjolkin — Übersetzung 12.04.2022 von Maria Rajer , Ruth Altenhofer

https://www.dekoder.org/de/article/doxa-gericht-schlusswort-ukraine-krieg

Statements von Studierenden zum Prozess: https://www.facebook.com/clemcecil/posts/10166363325105046


Trost, Tagebuch und Propaganda - Lyrik im Zeichen des Ukrainekrieges. Gespräch mit Frau Prof. Henrieke Stahl von der Universität Trier.

SWR 2, 30.03.2022

Von Sandra Biegger

https://www.swr.de/swr2/literatur/trost-tagebuch-und-propaganda-lyrik-im-zeichen-des-ukrainekrieges-100.html


„ANC-Mitglieder glauben, sie schulden Russland Loyalität“.Südafrikas besondere Beziehung zum Kreml

Interview mit Dr. Irina Filatowa, 29.03.2022

Irina Filatova ist emeritierte Professorin der Universität von KwaZulu-Natal in Südafrika und Professorin an der National Research University Higher School of Economics in Moskau. Sie ist Spezialistin für russisch-südafrikanische Beziehungen sowie die kommunistische Bewegung in Südafrika, über die sie zahlreiche wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht hat.

Das Interview führten Barbara Groeblinghoff, Projektleiterin Südafrika, und Cecelia Kok, Head of Research and Advocacy Projects.

Friedrich Naumann-Stiftung

https://www.freiheit.org/de/subsahara-afrika/anc-mitglieder-glauben-sie-schulden-russland-loyalitaet


Die Wörter fühlen sich wie Blei an: belarussische Intellektuelle und der Krieg

Deutschlandfunk Kultur, 29. März 2022

Von Iryna Herasimovich

https://www.deutschlandfunkkultur.de/die-woerter-fuehlen-sich-wie-blei-an-belarussische-intellektuelle-und-der-krieg-dlf-kultur-4e8975fe-100.html


Auf ein Buch. Der Literaturpodcast von Sebastian Aufdemkamp. Folge 55: Ukrainische Kultur und Literatur (mit Prof. Dr. Alexander Wöll)

24. März 2022

Von Sebastian

https://aufeinbuch-literaturpodcast.de/folge-55-ukrainische-kultur-und-literatur-mit-prof-dr-alexander-woell/


The shared history of Ukraine and Russia makes it hard to speak of their literatures separately

The Irish Times. 24.03.2022

Von Philip Ó Ceallaigh

https://www.irishtimes.com/culture/books/the-shared-history-of-ukraine-and-russia-makes-it-hard-to-speak-of-their-literatures-separately-1.4826349


"Russisches Kriegsschiff *** dich" – Kunst und der Krieg in der Ukraine

Am 23. März 2022 hielt die Kunstwissenschaftlerin Dr. Elena Korowin, Postdoktorandin am Graduiertenkolleg 1956 ("Kulturtransfer und ‚kulturelle Identität‘") der Universität Freiburg, diesen Vortrag, in dem sie einen ersten Überblick über die Reaktionen ukrainischer und russischer Künstler:innen auf den Ukraine-Krieg gibt.

https://www.youtube.com/watch?v=UHRlUmDMZQk


"Niemand wird das Russland jemals verzeihen"

Interview mit Swjatoslaw Wakartschuk, Sänger und Frontmann der ukrainischen Rockband Okean Elzy

Belarussisches Nachrichtenportal Zerkalo.io vom 22.03.2022, Übersetzung 25.03.2022 von Ruth Altenhofer

https://www.dekoder.org/de/article/okean-elzy-wakartschuk-ukraine-krieg


Russland und Afrika: Alte Waffenbrüder

Analyse von Barbara Groeblinghoff, 23.03.2022

Friedrich Naumann-Stiftung

https://www.freiheit.org/de/russland-und-afrika-alte-waffenbrueder


Kuratorin Ekaterina Degot. "Putins Regime hat sich durch Sport, Klassik und Museen legitimiert"

monopol. Magazin für Kunst und Leben, 18.03.2022

Von Elke Buhr

https://www.monopol-magazin.de/ukrainekrieg-ekaterina-degot-interview


Ukrainian Roma in times of war

Politika News, 17. März 2022

Von Lucie Fremlova

https://politikapolitika.com/2022/03/15/ukrainian-roma-in-times-of-war/


Russland und Afrika: Putins kalkulierte Beziehungen

blog. Friedrich Naumann-Stiftung, 16.03.2022

https://blog.freiheit.digital/afrikanisch-russische-beziehungen


The Film Comment Podcast: Ukrainian Cinema


Russ­lands Krieg in der Ukraine zer­stört das kul­tu­relle Erbe

Ukraineverstehen.de, Essay vom 14.03.2022

Vom Mys­tets­kyi Arsenal Team mit Infor­ma­tio­nen von Oksana Yurkova

https://ukraineverstehen.de/mystetskyi-arsenal-yurkova-museum-marija-prymachenko/


Die Ukraine, Putin und die Rhetorik des Krieges

Putins Vorwand, die Ukraine zu „entnazifizieren“, baut auf der Rhetorik auf, den Gegner als „Faschisten“ zu bezeichnen. Hinter ihr verbirgt sich eine Geschichte, die bis in den Zweiten Weltkrieg zurückreicht und die die heute so unterschiedlichen Erinnerungskulturen der Ukraine und Russlands prägt.

geschichte der gegenwart, 13. März 2022

Von Juliane Fürst

https://geschichtedergegenwart.ch/die-ukraine-putin-und-die-rhetorik-des-krieges/


SCHRIFTSTELLER IM KRIEG: Wer ist wer in der ukrainischen Literatur?

Was machen Künstler unter Waffenbeschuss? Fliehen sie? Bleiben sie? Ein Gespräch mit Volker Weichsel von der Zeitschrift „Osteuropa“, FAZ, 10. März 2022

Von Paul Ingendaay

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/kuenstler-im-krieg-volker-weichsel-ueber-ukrainische-literatur-17861355.html?premium=0x7c6ccdf6d10b06e4398e13ad5e43e1ac


Im Dazwischen

Die Revolution in Belarus, die Oppositionellen in Russland und der ukrainische Widerstand gegen den Krieg gehören zum gleichen Kampf für eine freiheitliche Demokratie. Doch noch immer denken wir in gefährlichen Pauschalisierungen.

Ein Essay von Iryna Herasimovich (Text) und Christian Grund (Bilder). Republik vom 09.03.2022

https://www.republik.ch/2022/03/09/im-dazwischen-von-iryna-herasimovich


Szenen wie Prophezeiungen

Ukrainische Filmemacher und ihre Werke,  SZ, 9. März 2022

Von Sofia Glasl

https://www.sueddeutsche.de/kultur/ukrainische-filmemacher-filmstarts-streaming-1.5544244


Der Antisemitismus hinter Putins Forderung nach „Entnazifizierung“ der Ukraine

geschichte der gegenwart, 9. März 2022

Von Jason Stanley

https://geschichtedergegenwart.ch/der-antisemitismus-hinter-putins-forderung-nach-entnazifizierung-der-ukraine/


“For Eight Years They Sat There in Cellars Under Fire!” - On One False Narrative About Ukraine

NYU Jordan Center, 7. März 2022

Von Nikolay Mitrokhin

https://jordanrussiacenter.org/news/on-donbass-and-what-some-of-my-russian-facebook-friends-think/


"Die Offensive Russlands und der Beginn einer neuen Welt" - Wie eine versehentlich auf ria.novosti veröffentlichte „Siegeserklärung“ zu verstehen ist

novinki, 6. März 2022

Von Susanne Frank

https://www.novinki.de/die-offensive-russlands-und-der-beginn-einer-neuen-welt-wie-eine-versehentlich-auf-ria-novosti-veroeffentlichte-siegeserklaerung-zu-verstehen-ist/


Der steinige Weg zur ukrainischen Nation

NZZ, 5. März 2022

Von Ulrich M. Schmid

https://www.nzz.ch/feuilleton/ukraine-konflikt-auf-dem-weg-zur-ukrainischen-nation-ld.1672767


Im Krieg wohnen

geschichte der gegenwart, 2. März 2022

Von Sylvia Sasse

https://geschichtedergegenwart.ch/im-krieg-wohnen/


Die kulturelle Vielfalt ist die wichtigste Grundlage für die Widerstandsfähigkeit der Ukraine

NZZ, 2. März 2022

Von Andrii Portnov

https://www.nzz.ch/feuilleton/kampf-um-die-geschichtsdeutung--ld.1672436


Große kleine Sprache Ukrainisch

Momentan in aller Munde und doch eine weitgehend unbekannte Größe: die Ukraine mit ihrer höchst lebendigen und eigenwilligen Kultur- und Literaturszene, TraLaLit - Magazin für übersetzte Literatur, 28. Februar 2022

Von Claudia Dathe

https://www.tralalit.de/2022/02/28/grosse-kleine-sprache-ukrainisch/


RIESENLAND DER LITERATUR: Wie die Vielsprachigkeit die Ukraine prägt

In Krisenzeiten kann Mehrsprachigkeit missbraucht und falsch ausgelegt werden. Die Literatur der Ukraine verdankt einiges der Vielsprachigkeit. Dies ist ein großer gesellschaftlicher Gewinn. FAZ, 28. Februar 2022

Von Annette Werberger

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/literatur-in-der-ukraine-mehrsprachigkeit-als-gesellschaftlicher-gewinn-17834059.html?premium


Wer wenn nicht Literatur?

Ein Gespräch über kulturelle Räum ein Krise und Konflikt, Literaturhaus Zürich, 27. Februar 2022

Mit Ana Kordsaia-Samadaschwili, Maria Stepanova und Kateryna Mishchenko

https://www.youtube.com/watch?v=GTrStmOz8Jg


Krieg in Europa! Was treibt Putin?

Historisch-politische Hintergründe des russischen Überfalls auf die Ukraine, 25. Februar 2022

Von Klaus Gestwa

https://www.blz.bayern.de/publikation/krieg-in-europa-was-treibt-putinr-historisch-politische-hintergruende-des-russischen-ueberfalls-auf-die-ukraine.html


Women in Ukrainian Art: Blank Spots in Ukrainian Art History

Focus Ukraine. A blog of the Kennan Institute

By Kateryna Iakovlenko on June 2, 2020

https://www.wilsoncenter.org/blog-post/women-ukrainian-art-blank-spots-ukrainian-art-history


Slavic Studies’ Heart of Whiteness

By Anne Lounsbery

 NYU Jordan Center for the Advanced Study of Russia. Published 23-Jun-2014

https://jordanrussiacenter.org/news/slavic-studies-heart-whiteness/